FAQ für de.rec.musik.machen: Muss ich für Musik von CD bei Veröffentlichung im Netz GEMA zahlen?

Muss ich für Musik von CD bei Veröffentlichung im Netz GEMA zahlen?

Dazu Erhard Schwenk am 19.12.01:

> Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob und bei wem eventuelle Rechte
> am Inhalt der CD liegen. Die kann zunächst mal der Komponist, der
> Bearbeiter/Arrangeur oder der Interpret haben - sie können aber
> teilweise abgetreten sein, z.B. an die Plattenfirma.
>
> Für Werke aus Deutschland tritt in der Regel die GEMA auf den Plan,
> die als Verwertungsgesellschaft stellvertretend für Komponisten und
> Interpreten - sofern diese Mitglied sind - vertritt. Im "Normalfall"
> wirst Du Dich also an diese wenden müssen.
>
> Für das Zur-Verfügung-Stellen GEMA-geschützter Werke im WWW gibt's
> passende Tarife. Die Tarife sind auf
>
> http://www.gema.de/kunden/direktion_industrie/information/online_tarife.shtml
>
> nachzulesen. interessant dürfte der Teil VR-W1 sein:
>
> http://www.gema.de/kunden/direktion_industrie/tarife/vr_w1_tarif.shtml
>
> Leider ist das Ganze von den Gebührensätzen her aus meiner Sicht
> ziemlich überzogen, speziell wenn es um private oder als Non-Profit-
> Organisation (Verein, Verband) betriebene Websites geht.
> Beispielsweise wird als Mindestsatz je Werk für private Websites ein
> Betrag von EUR 25 pro Jahr angesetzt - unabhängig von der Länge und
> bis maximal 2000 Page Impressions mit Musiknutzung pro Monat. Das ist
> bereits ein vielfaches der üblichen jährlichen Betriebskosten für eine
> solche Homepage, die für wenige DM im Jahr bei Billig-Hostern
> anzumieten ist und in der Regel in der Freizeit gepflegt wird :-(.