FAQ für de.rec.musik.machen: Was ist sinnvoller – Einzel oder Gruppenunterricht?

Was ist sinnvoller – Einzel oder Gruppenunterricht?

Dazu meinte Erhard Schwenk am 19.1.02:

> Da kann man trefflich drüber streiten, beides hat Vor- und Nachteile.
> Gerade für kleinere Kinder ist Gruppenunterricht oft eine sinnvolle
> Sache, weil in der Gruppe die Motivation größer ist. Und durch die
> Gelegenheit, auch mal Werke für Duo, Trio oder Quartett zu erarbeiten,
> steigt das Verständnis für das Zusammenspiel mit anderen. Außerdem wird
> unbewußt das Gehör geschult und man lernt natürlich auch aus dem, was
> bei anderen falsch/unschön/richtig klingt.
>
> Gut ist auch, daß man im Gruppenunterricht leichter die Scheu vor der
> Vortragssituation ablegt. Manche Einzelschüler haben erhebliche
> Schwierigkeiten, mit der Situation fertigzuwerden, wenn sie vor
> Publikum spielen sollen. In der Gruppe spielt man immer "vor Publikum"
> - das ist ein gewisser Druck, an dem kann man wachsen, aber halt auch
> zerbrechen.
>
> Ein schwächerer Partner kann einem an sich weiter entwickelten zu mehr
> Selbstbewußtsein oder zu mehr Verständnis für die Schwierigkeiten
> anderer Orchestermitglieder verhelfen. Ein stärkerer Gruppenpartner
> kann einen schwächeren vielleicht mitziehen oder motivieren - oder auch
> resignieren lassen, je nach Situation.
>
> Andererseits hat natürlich für einen motivierten Schüler mit
> abgeklärter Persönlichkeit und trainiertem musikalischem Verständnis
> auch Einzelunterricht Vorteile, insbesondere wenn es um den Erwerb
> solistischer oder technischer Fähigkeiten gibt. Deshalb würde ich
> unbedingt dazu raten, diese Frage von Schüler zu Schüler zu
> entscheiden, wobei auch das Vorhandensein geeigneter Gruppenpartner
> eine wichtige Frage ist. Und auch da gibt es kein Idealrezept.